Lexikon

QUL

Der Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen e.V. vergibt seit 1994 sein QUL-Siegel, um den Begriff Naturlatex zu schützen. Weil in Deutschland keine Gesetzesgrundlage für die Verwendung von Naturlatex gegeben ist, schafft das QUL-Zertifikat Sicherheit für Verbraucher, um dem Missbrauch der Bezeichnung entgegenzuwirken. QUL kennzeichnet Latexmatratzen, die nahezu aus 100 % Naturlatex bestehen. Für das ungeschulte Auge ist es kaum erkennbar, ob es sich bei Latex um ein Produkt aus Naturkautschuk oder synthetischem Kautschuk handelt. Hinweise über die Zusammensetzungen können dabei hilfreich sein. In der entsprechenden Verwendung steht NR für Natural Rubber (Naturlatex) und SBR für Styrol-Butadien-Rubber, auch bekannt unter Syntheselatex. Bei fehlender Kennzeichnung kann das Siegel Abhilfe leisten. Das QUL-Qualitätszertifikat stellt nicht nur sicher, dass es sich bei dem Matratzenkern um 100 % Naturlatex (reiner Kautschukanteil) handelt, es bestätigt Schadstofffreiheit und Korrektheit aller Inhalts- und Füllstoffangaben. Um dieses Siegel zu erhalten, müssen Latexschaum- und Matratzenhersteller sowie Händler Mitglieder im Verband sein und sich einer jährlichen Überprüfung unterziehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Baumwolle, Wolle, Kokos oder Latex handelt, alle Naturmaterialien werden strengsten Laboranalysen unterzogen. Die Prüfung erfolgt dabei mechanisch und chemisch. Matratzen werden auf bedenkliche Inhaltsstoffe wie Nitrosamine, Pestizide, gesundheitsschädigende Schwermetalle wie Antimon, Pentachlorphenol (PCP) und flüchtige organische Verbindungen untersucht. Im mechanischen Verfahren wird die Matratze durch LGA Nürnberg auf Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit getestet und anschließend von QUL zertifiziert. Die Kontrolle der einzelnen Bestandteile sorgt für die nötige Transparenz und dient dem Nachweis, dass das Zertifikat ausschließlich für die geprüften Materialien verwendet wird. Nur eine Latexmatratze, die wirklich alle Anforderungen erfüllt, darf das QUL-Qualitätssiegel tragen.