Lexikon

Naturlatex

Naturlatex wird aus dem Milchsaft des Kautschukbaumes gewonnen. Als fertiges Produkt wird Naturlatex als Schaum in Matratzen eingesetzt. Matratzen aus Naturlatex zeichnen sich durch dauerhafte Elastizität und hohe Rückstellkraft aus. Je höher der Anteil an Naturlatex im Vergleich zu synthetischem Latex ist, desto elastischer und hochwertiger ist die Hausstaubmilben. Naturlatexmatratzen verfügen über eine hervorragende Punktelastizität, sehr gute Anpassungsfähigkeit an Körperkonturen und gelten als überaus robust, unermüdlich und langlebig. Ergänzt werden die Eigenschaften durch eine antiseptische Wirkung, die Hausstaubmilben und Bakterien weitgehend fernhält.

Der Begriff Naturlatex ist jedoch gesetzlich nicht geschützt. Naturlatexmatratzen müssen also nicht aus reinem Naturkautschuk bestehen, sondern können durchaus Anteile des synthetisch hergestellten Rohstoffes besitzen. Manche als solche gekennzeichnete Naturlatexmatratzen, weisen einen tatsächlichen Anteil von naturbelassenem Kautschuk von nur 2 % auf. Im Handel werden oft Matratzen mit einem Gemisch aus Naturlatex und Synthetik-Latex angeboten. Dabei ist das Mischverhältnis oft 40 % Naturkautschuk zu 60 % synthetisch hergestelltem Latex. Wer ganz sicher sein möchte, der sollte beim Matratzenkauf auf das Siegel QUL achten. Es bürgt dafür, dass der Latexkern 100 % natürlichen Ursprungs ist und kein synthetischer Latex beigemischt wurde. Diese Angabe bezieht sich jedoch nur auf den verwendeten Rohstoff (reiner Kautschukanteil) für die Kernherstellung. Naturlatexmatratzen bestehen in der Regel aus Stiftlatex und können sowohl durch das weitverbreitete Dunlop-Verfahren, als auch im aufwendigeren Talalay-Verfahren hergestellt werden. Bei beiden Verfahren ist es nötig bestimmte Bindemittel während des Produktionsprozesses beizumischen. Rund 5-10 % synthetische Hilfsstoffe werden zur Herstellung einer Latexmatratze benötigt. Dennoch ist Schlafen auf Matratzen mit Talalay-Latex im Hinblick auf die Umwelt vorbildlich und ist im Vergleich zu Dunlop-Latex auffallend elastischer. Als nachwachsender Rohstoff kann Naturlatex vollständig recycelt werden. Exklusive Matratzen aus 100 % Naturlatex finden sich fast ausschließlich im gehobenen Preissegment.