Lexikon

Eiderdaunen

Die kostbarsten und hochwertigsten Daunen sind die Eiderdaunen. Sie stammen von Eiderenten, die hauptsächlich in kälteren Regionen an den Küsten von Island, Skandinavien und Norddeutschland leben. Insbesondere die weiblichen Eiderenten mit ihrem weichen Brustflaum sorgen für die erlesene Füllung in exklusiven Bettdecken. Während der Brutzeit lassen die Eiderenten ihr Gefieder und polstern damit die Nester. Heranwachsende Küken werden so vor Kälte und starken Winden geschützt. Verlassen die Eiderenten zusammen mit ihrem Nachwuchs das Brutgebiet, bleiben die unbewohnten Nester zurück. Dann ist die Zeit für Sammler angebrochen. Die Eiderdaunen-Sammler ziehen von Nest zu Nest und lesen in mühevoller Arbeit die einzelnen Federn auf. Rund 1.000 Eiderdaunen wiegen nur rund ein Gramm, weshalb Sammler ungefähr acht Stunden benötigen, um ein Kilo Eiderdaunen zusammenzutragen. Diese Menge entspricht zwei Eiderdaunenbetten. Dafür lohnen sich die Anstrengungen, denn keine Daune hat eine so hohe Wärmeleistung bei einem so geringen Gewicht. Im Vergleich zu Gänsedaunen benötigt man weniger als die Hälfte an Eiderdaunen, um eine gleichwertig warme Bettdecke herzustellen. Keine Steppbetten sind so leicht wie Eiderdaunendecken und brillieren in puncto Schlafkomfort. Damit die Wildenten auch im nächsten Jahr wieder zurückkehren und ihre wertvollen Brustfedern lassen, kümmern sich auf Island rund 400 Bauern um die Nistplatzpflege. Gerade weil die Wildenten vom Aussterben bedroht sind, trägt die handverlesene Arbeit Sorge dafür, dass Eiderdaunen immer einen Platz zum Nisten finden. Bevor die wertvollen Federn jedoch in Bettwaren zum Einsatz kommen, werden diese bei Heißluft getrocknet, um sie keimfrei zu machen. Anschließend werden Verunreinigungen beseitigt. Am Ende bleiben lediglich die flauschig-weichen Eiderdaunen über, die schonend gewaschen werden, bevor Kissen und Bettdecken mit ihnen gefüllt werden. Bis eine Eiderdaunendecke vollständig befüllt werden kann, ist viel Handarbeit notwendig. Nicht ohne Grund ist eine Eiderdaunen Bettdecke eine kostspielige Anschaffung. Aber keine Daunenart wärmt so wunderbar, wie die Eiderdaune. Eine Handvoll Eiderdaunen reicht aus, um in Sekundenschnelle eine wunderbar wärmende Wirkung zu erzielen.