Welcher Topper ist der beste?

Topper sind die perfekte Ergänzung für Matratzen und Boxspring-Systeme. Je nachdem, welche Bedürfnisse gestillt werden sollen, bieten Matratzen-Topper zusätzliche Unterstützung oder verbesserte Druckentlastung. An diesem Merkmal entscheidet sich, ob ein Topper aus Visco oder Kaltschaum besser geeignet ist. Als Matratzenauflagen optimieren sie die Liegeeigenschaften und bieten ein Plus an Komfort. Einige Zentimeter mehr Einsinktiefe ermöglichen dabei eine deutlich bessere Anpassung an die Körperkonturen. Einen besten Topper gibt es nicht, auf das Material kommt es an.

  • Topper aus Kaltschaum bieten zusätzliche Unterstützung des Körpers, sind atmungsaktiv und fühlen sich fester an
  • Topper aus Viscoschaum (Memory Foam) passen sich den Körperkonturen an, sorgen für gute Druckentlastung und fühlen sich weicher an
  • Topper aus Gelschaum kombinieren die Atmungsaktivität von Kaltschaum mit der Druckentlastung von Viscoschaum
  • Topper aus Naturlatex sind sehr elastisch, sorgen für gute Druckentlastung und kehren schneller als Viscoschaum in ihre Ausgangsform zurück

Visco oder Kaltschaum-Topper?

Primär angeboten werden Visco oder Kaltschaum-Topper. Topper verbessern das Liegeempfinden auf zu festen oder zu weichen Matratzen spürbar. Für eine verbesserte Stützkraft eignet sich ein Kaltschaumtopper. Dieser sorgt für ein festeres Liegeempfinden und schafft durch seine punktelastischen Eigenschaften eine angenehme Körperanpassung. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass das Raumgewicht (RG) des Kaltschaumkerns nicht unter 30 liegt. Topper aus Viscoschaum sind extrem punktelastisch. Sie wirken besonders druckentlastend und schenken der vorhandenen, festeren Matratze den gewünschten Soft-Effekt. Entspanntes Einsinken in den Viscoschaumkern schafft ein Maximum an Druckverteilung. Durch die so erreichte, bessere Durchblutung erleben strapazierte Muskeln und müde Gelenke Erholung pur. Jedoch bildet sich Visco, im Gegensatz zu Kaltschaum, erst mit leichter zeitlicher Verzögerung zurück. Man spricht hierbei vom sogenannten Memory-Effekt. Aus diesem Grund sollten Personen, die sich im Schlaf viel bewegen, eher auf Kaltschaum zurückgreifen, da die Rückstellkraft des Materials besonders hoch ist. Nicht zu unterschätzen ist auch die Atmungsaktivität, die ein Kaltschaumtopper besser meistert als Modelle aus Visco. Allgemeingültig kann die Frage nach dem besten Topper nicht beantwortet werden, da persönliche Bedürfnisse und Anforderungen eine entscheidende Rolle spielen.