Welche Matratzengröße ist richtig?

In Deutschland richtet sich die Matratzengröße ganz nach gängigen Bettgrößen. Je nachdem, ob es sich dabei um ein Einzelbett, Doppelbett oder französisches Bett handelt, sind passende Standard Matratzengrößen und Matratzen Sondergrößen erhältlich. Die gängige Größe für Singles bzw. für einzelne Matratzen ist 90x200 cm. Sie passen sowohl in jedes herkömmliche Einzelbett oder zwei davon ins sogenannten King Size Bett, besser bekannt als Doppelbett. Eine Doppelbett Matratze hingegen, sorgt dank durchgehender Liegefläche für Schlafkomfort ohne Besucherritze. Dabei werden von vielen Herstellern allerdings zwei einzelne Kerne in einem gemeinsamen Bezug untergebracht.

Die richtige Matratzengröße aussuchen

Die Matratzen Größe kann direkt auf die Kundenwünsche zugeschnitten werden. Das ermöglicht auch die Produktion von Matratzen Sondergrößen wie 200x200 cm für extragroße Betten. Nicht nur die Breite ist dabei variabel. Gerade weil wir Menschen in unserer körperlichen Statur sehr unterschiedlich sind, profitieren auch große und kleine Menschen von der Vielfalt an Matratzengrößen. Die meisten Modelle können mit 10 cm mehr oder weniger in der Länge produziert werden, sodass individuellen Körpergrößen berücksichtigt werden können. Dabei sollte man stets bedenken, dass immer ein Freiraum von je 10 cm im Kopf- und Fußbereich vorhanden sein sollte. Eine Person mit einer Körpergröße von 180 cm braucht also eine Matratze in 200 cm Länge. Seit vielen Jahren ist vor allem die Matratzengröße 140x200 cm besonders beliebt, denn Singles schätzen den üppigen Platz und Frischverliebte die kuschelige Nähe. Soll irgendwann mehr Platz im Bett geschaffen werden, dann empfehlen sich die Matratzen Maße 160x200 cm bzw. 180x200 cm. Auch für die Kleinsten wird ein bestimmter Matratzengrößen Standard herausgegeben. Die ideale Größe für Babys und Kleinstkinder ist 70x140 cm. Hierfür werden die meisten Betten produziert und die Matratze kann etwas länger genutzt werden.