Breckle – der Matratzenkönig des deutschen Mittelstandes

Getreu dem Slogan „Matratzen für Ausgeschlafene“ erfüllen die Matratzen der süddeutschen Bettenschmiede Breckle höchste Ansprüche in puncto Nachtruhe. Mit der Verbindung von steter Weiterentwicklung und langjähriger Erfahrung konnte sich das Familienunternehmen als Marktführer im Segment Schlafunterlagen in Deutschland etablieren. Aus dem 1932 im schwäbischen Benningen gegründeten kleinen Meisterbetrieb von Emil Breckle mit vier Arbeitskräften hat in über 75 Jahren ein stattliches, mittelständisches Unternehmen mit vier Standorten entwickelt. Trotz modernster Technologie wird bei den täglich rund 10.000 gefertigten Schaumstoff-, Latex- und Federkernmatratzen immer noch viel Wert auf Handarbeit gelegt. Für die Schlafexperten von Breckle, „lässt sich das Ziel Qualität eben nur mit etwas höherem Aufwand erreichen.“ Diese Maxime gilt auch für das Angebot an Lattenrosten und Bettwaren.

Hohe Qualitätsstandards am Puls der Zeit

An vier Standorten werden heute von über 11.000 Mitarbeitern hochwertige Produkte gefertigt, die sich europaweit größter Beliebtheit erfreuen. Wo zu Beginn der Fokus auf der Produktion von Matratzen lag, gesellten sich nach und nach auch andere Artikel für einen erholsamen Schlaf hinzu. Dies erfolgt immer in Eigenproduktion. Breckle kauft die Rohstoffe ausschließlich bei deutschen Herstellern ein, die weitergehende Verarbeitung - vom Lattenrost über den Matratzenkern bis hin zum Bezug – liegt jedoch in den Händen der Experten von Breckle. So verfügt Breckle z.B. über eine eigene Formschaum- und Taschenfederkernproduktion. Dadurch wird ein entscheidender Vorteil im Hinblick auf die Produktqualität erzielt. Der Herstellungsprozess kann vollständig überwacht, nach Belieben umgestaltet und jederzeit angepasst werden. Im Zusammenspiel mit dem hauseigenen Entwicklungslabor wird neben der stetigen Optimierung des vorhandenen Sortiments auch an wegweisenden Innovationen gearbeitet.

Luftbild der Breckle GmbH in Northeim

Breckle – Matratzen für Ausgeschlafene

Das Unternehmen kann im Bereich Matratzen zahlreiche Erfolge verbuchen. Breckle konnte die Punkelastizität und Stützfunktion von Taschenfederkernmatratzen verbessern, indem Schaumstoff-Streifen zwischen den Federtaschenreihen eingebaut wurden. Diese Breckle Matratzen besitzen einen hochwertigen Tonnentaschenfederkern, egal ob dies extra ausgewiesen wird oder nicht. Auch im Bereich Schaumstoffmatratzen hat Breckle mit einem speziellen Formschaum neue Maßstäbe gesetzt. Diese Technologie nennt sich LaPur und zeichnet sich, im Gegensatz zu Kaltschaum, durch ihre gleichbleibende hochwertige Qualität aus. Das so sichergestellte hohe Raumgewicht der Schlafunterlagen sorgt für eine lange Haltbarkeit und hohe Rückbildungskraft des Materials. Überdies zeichnen sich La Pur Matratzen durch eine hervorragende Körperanpassung dank der außergewöhnlichen Punktelastizität aus. In die Matratze integrierte Luftkanäle und eine spezielle Oberflächenstruktur sorgen dafür, dass eine gute Belüftung entsteht und Feuchtigkeit schnell abtransportiert werden kann. Für die Entwicklung der Produktserie My Balance arbeitete Breckle eng mit Materialforschern und Physiotherapeuten zusammen, um umfassend hochwertige Produkte zu schaffen. Alle Matratzen der My Balance Kollektion zeichnen sich neben der Verwendung des LaPur-Formschaums auch durch das Vorhandensein von Liegezonen aus. Das Besondere hierbei ist die Anordnung der Zonen in zwei verschiedene Rückenprofile. Dies bedeutet, dass die Matratzen sowohl von kleineren als auch größeren Menschen optimal genutzt werden können.

Herstellung einer Breckle Taschenfederkernmatratze

Von unabhängigen Prüfinstituten getestet

Doch ganz gleich, auf welche der Breckle Matratzen man sich niederlässt – die Qualität überzeugt. Dies bestätigen auch die zahlreichen Testurteile unabhängiger Prüfunternehmen. Regelmäßig erhalten Produkte aus dem Hause Breckle hinsichtlich Körperanpassung, Liegeeigenschaften und Haltbarkeit positive Bewertungen. Die von Stiftung Warentest geprüfte Breckle My Balance 15 Matratze ist ein Meilenstein der Firmengeschichte. Außerdem unterliegen alle verwendeten Materialien strengen Kontrollen, um das Vorkommen unliebsamer Schadstoffe auszuschließen und die bestmöglichen Umwelteigenschaften sicherstellen zu können. Dazu gehört auch die ausschließliche Verwendung von lösungsmittelfreien Klebstoffen. Dafür bezeugen auch verschiedene Prüfsiegel, so z.B. Textiles Vertrauen nach Öko-Tex Standard 100 oder Blauer Engel, da der hierfür genutzte Rohstoff umweltfreundlich und emissionsfrei ist.

„Heute Nacht gut schlafen.“ Mit einer Breckle Matratze gilt dies für jede Nacht. Denn so gönnen Sie Ihrem Körper den Schlafkomfort, der ihm zusteht. Das Erfolgsrezept des Familienunternehmens ist simpel – das Streben nach Neuerungen auf der Grundlage von bewährter Tradition. Neben der langen Haltbarkeit und der hervorragenden Körperanpassung, punkten die Lattenroste und Matratzen von Breckle auch durch die regionale Produktionsweise – wo Breckle draufsteht ist auch wirklich nur Breckle drin.

My Balance Matratze mit Lyocell und Blauem Engel Logo