Filtern nach:
Größe
  1. 37 x 70 cm (2)
  2. 35 x 75 cm (1)
  3. 36 x 78 cm (2)
  4. 47 x 82 cm (2)
  5. 40 x 90 cm (1)
  6. 60 x 120 cm (18)
  7. 70 x 140 cm (18)
  8. 70 x 160 cm (1)

Anwenden
Härtegrad
  1. H1 bis 60 kg (23)
  2. H2 bis 80 kg (1)

Anwenden
Liegeempfinden
  1. fest (1)
  2. mittel (22)
  3. weich (1)

Anwenden
Preis

Anwenden
Marke
  1. Breckle (1)
  2. Elza (2)
  3. fan frankenstolz (2)
  4. Julius Zöllner (14)
  5. Malie (1)
  6. Prolana (4)

Anwenden
Allergie
  1. allergikergeeignet (16)

Anwenden
Sortieren nach:
Beliebtheit
1-24 von 24 Artikel
Kundenliebling Prolana Lara Plus Babymatratze

Prolana Lara Plus

Wendematratze aus Naturlatex und Kokos

169,00 €

ab 136,99 €

Unsere Empfehlung
Getestetes Naturprodukt made in Germany 
Die mitwachsende Wendematratze für Baby und Kleinkind ist ein reines Naturprodukt in Spitzenqualität. Perfekter Liegekomfort, nachhaltige Materialien, und der waschbare Bezug machen sie zum idealen Begleiter für die ersten drei Lebensjahre.
Prolana Kati Plus Babymatratze

Prolana Kati Plus

Hochwertige Wendematratze für Kids

169,00 €

ab 129,99 € -23%

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns kostenfrei an:
0800 003 5000
Weitere Fragen?
Informieren Sie sich online
f.a.n. Medisan Care Kids Babymatratze

f.a.n. Medisan Care Kids

Viscoschaumkern mit kochfestem Bezug

(3)
ab 129,99 €
Prolana Lars Kinderwagenmatratze

Prolana Lars

Für Kinderwagen, Stubenwagen, Wiege

ab 72,99 €
Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Plus

Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Plus

3-Schichten-Wendematratze

139,95 €

ab 129,99 €

Malie Benjamin Kinderbettmatratze

Malie Benjamin

Größter Komfort für die Allerkleinsten

(3)
ab 129,99 €
Julius Zöllner Jan

Julius Zöllner Jan

In drei Größen lieferbar

ab 63,99 €
Elza Nico Kokos-Babymatratze

Elza Nico

Feste Öko-Kokosmatratze

ab 178,99 €
Julius Zöllner Dream Cloud

Julius Zöllner Dream Cloud

Wendematratze für Baby und Kleinkind

ab 84,99 €
Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns kostenfrei an:
0800 003 5000
Weitere Fragen?
Informieren Sie sich online
Julius Zöllner Joy

Julius Zöllner Joy

Sichere Wendematratze mit Trittkante

ab 75,99 €
Elza Kimi Naturlatex-Babymatratze

Elza Kimi

Mittelfeste Naturlatexmatratze

ab 228,99 €
Julius Zöllner Sky Comfort

Julius Zöllner Sky Comfort

Wendematratze in 60x120 und 70x140 cm

94,95 €

ab 92,99 €

Julius Zöllner Jona

Julius Zöllner Jona

Kinder-Wendematratze mit Noppenprofil

ab 109,99 €
Julius Zöllner 3Air

Julius Zöllner 3Air

Wendematratze mit Luftkanälen

ab 99,99 €
Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Comfort

Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Comfort

Atmungsaktiv und pflegeleicht

169,95 €

ab 159,99 €

Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Premium

Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Premium

Von Stiftung Warentest getestet

159,95 €

ab 149,99 €

f.a.n. Medisan Happy Kids Babymatratze

f.a.n. Medisan Happy Kids

Hygienisch, bequem, mit Trittkante

ab 139,99 €
Prolana Ronja Plus Kokosmatratze

Prolana Ronja Plus

Fest federnde Kokosmatratze

169,00 €

ab 159,99 €

Julius Zöllner Climatix Plus Kinderwagenmatratze

Julius Zöllner Climatix Plus Kinderwagenmatratze

In zwei Größen erhältlich

ab 34,99 €
Julius Zöllner Climatix Plus Stubenwagenmatratze

Julius Zöllner Climatix Plus Stubenwagenmatratze

Bequem, hygienisch und sicher

ab 34,99 €
Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Plus Kinderwagenmatratze

Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Plus Kinderwagenmatratze

Babymatratze in 75x32 und 78x36 cm

ab 39,99 €
Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Plus Stubenwagenmatratze

Julius Zöllner Dr. Lübbe Air Plus Stubenwagenmatratze

Erhältlich in 2 Größen

ab 39,99 €
Julius Zöllner Baby-Klappmatratze

Julius Zöllner Baby-Klappmatratze

Kompakte 60x40x5 cm für mobilen Einsatz

ab 44,99 €
Breckle KiMa-Kaltschaummatratze

Breckle KiMa-Kaltschaummatratze

Babymatratze in 70x140 cm

ab 119,99 €
1-24 von 24 Artikel

Worauf es bei einer Babymatratze ankommt

Bei der Wahl einer geeigneten Babymatratze gibt es einige wichtige Kriterien, die für die richtige Entscheidung eine Rolle spielen. Als Eltern sollten Sie auf optimale Liegeeigenschaften mit guter Punktelastizität achten, damit sich die Babymatratze dem zarten Körper anpasst und keinesfalls umgekehrt. Zusätzlich spielen Sicherheit und Hygiene eine wichtige Rolle. Eine gute Babymatratze hat feste Trittkanten und einen abnehmbaren und waschbaren Bezug, der eine unkomplizierte Reinigung zu ermöglichen. Auch die Umweltverträglichkeit einer Babymatratze ist bedeutsam, denn Schadstoffe haben im Kinderzimmer absolut nichts zu suchen.

Material und Liegeeigenschaften einer Babymatratze

Nach der Geburt ist die Wirbelsäule von Babys noch gestreckt bzw. gerade. Die bekannte Doppel-S Form wie im Körper eines Erwachsenen bildet sich erst deutlich später aus. Für ein gesundes Wachstum braucht die Wirbelsäule im Schlaf die richtige Unterstützung. Empfehlenswert ist eine festere Babymatratze, die zugleich punktelastisch ist. Dafür haben sich Babymatratzen aus Schaumstoff, Kokos oder auch hochwertigem Naturlatex bewährt. Bei den Schaumstoffen handelt es sich primär um Kaltschäume und Komfortschäume. Besonders beliebt sind hochwertige Matratzen mit latexierten Kokosfasern, denn Sie bieten eine exzellente Stützung des kleinen Körpers. Von einer zu weichen Matratze sollte aus orthopädischen Gründen eher Abstand genommen werden. Ziel einer guten Babymatratze sollte es immer sein die gesunde und natürliche Entwicklung der Wirbelsäule im Schlaf zu fördern. Das richtige Material der Babymatratze und auch des Bezuges spielt dabei eine entscheidende Rolle. Gute Modelle gibt es aus jedem dieser Materialien, bei den Bezügen dominieren Naturmaterialien aus pflegeleichter Baumwolle oder Polyester. Wer Wert auf natürliche Rohstoffe und Nachhaltigkeit legt, findet mithilfe verschiedener Siegel und Zertifikate wie , FSC oder GOTS Gewissheit.

Die richtige Größe einer Babymatratze

Die gängige Größe einer Babymatratze bzw. einer Kleinkindermatratze beträgt 70x140 cm bzw. 60x120 cm. Die Babymatratze in 70x140 reicht erfahrungsgemäß etwas länger und verzögert den Kauf eines neuen Bettes um ein paar Monate. Diese Größe hat sich weitgehend durchgesetzt und ist bei entsprechender Zimmergröße auch empfehlenswert. Einige Hersteller geben an, dass Babymatratzen in diesen Größen auch für Kleinkinder bis ca. 6 Jahre geeignet sind. Das mag in der Länge durchaus zutreffen, allerdings verharren Kleinkinder nicht unbedingt in stoischer Ruhe, sondern verändern die Liegeposition ganz genauso wie Erwachsene mehrmals pro Nacht. Somit kann die geringe Breite schnell zum Problem werden. Vereinzelt gibt es auch Sondergrößen wie z.B. 70x160. In der Praxis kaufen Eltern allerdings oft schon nach 3 bis 4 Jahren ein größeres Bett mit entsprechenden Kindermatratzen bzw. Jugendmatratzen in 90x200 cm dazu. Die Größen für eine Wiegenmatratze oder Kinderwagenmatratze sind deutlich kleiner.

Warum Trittkanten sinnvoll und wichtig sind

Nicht jede Babymatratze verfügt über beidseitige Trittkanten, die längsseitig verlaufen. Für den Schlaf selbst sind sie auch nicht notwendig. Sobald der Nachwuchs im Babybett zu stehen beginnt, erweist sich eine Babymatratze mit fester Trittkante als besonders praktisch. Bei den ersten Geh- und Stehversuchen an den Gitterstäben bieten Sie eine feste Unterlage für kleine Babyfüße. Ohne Trittkante besteht vor allem bei Babymatratzen aus Schaumstoff die Gefahr, dass die Füße sich zwischen Matratze und Gitterstäben einklemmen. Babys, die stehen und laufen, wollen irgendwann auch hopsen, was spätestens jetzt die Trittkante unentbehrlich macht. Babymatratzen aus Latex, Kokos oder latexierten Kokosfasern aus beiden benötigen i.d.R. keine Trittkante, da die Matratzen ohnehin eher fester sind. Auch für ein sicheres Ein- und Aussteigen erweisen sich Trittkanten als besonders praktisch. Die erhöhte Sicherheit hilft schmerzhafte Stürze zu vermeiden.

Umweltverträglichkeit und Schadstoffprüfung

Für einen gesunden Schlaf ist es besonders wichtig, dass sowohl verwendete Materialien als auch die Verarbeitungsweise Schadstoffe ausschließen. Aus diesem Grund ist es hilfreich beim Kauf von Babymatratzen auf Prüfsiegel wie Öko-Tex Standard 100 (Klasse 1), Der Blaue Engel, QUL oder Hohenstein Zertifikate zu achten. Das bezieht sich nicht nur auf den Kern, sondern auch auf den Bezug. Hier wurden früher oftmals optische Aufheller verwendet, die den Bezug noch strahlender wirken lassen sollten. Auch Antimon wurde gelegentlich in Polyesterbezügen gefunden. Im Zweifel fragen Sie immer nach, denn Schadstoffe haben im Babybett nichts verloren, denn sie können allergische Reaktion auslösen oder das Krebsrisiko steigern. Der Verzicht auf FCKW ist übrigens gesetzlich vorgeschrieben und muss in der Deklaration nicht extra aufgeführt werden.

Pflege und Hygiene einer Babymatratze

Auch die beste Babymatratze benötigt regelmäßige Pflege. Lüften Sie die neue Babybett-Matratze unbedingt vor dem ersten Gebrauch gründlich aus, um eventuell störende Gerüche vom Herstellungsprozess zu beseitigen. Diese Gerüche sind vollkommen harmlos und verfliegen binnen weniger Tage. Dabei handelt es sich um flüchtige Verbindungen. Besonders bei Säuglingen ist es ganz normal, dass die Oberfläche der Matratze durch Einnässen, Speichelfluss oder Erbrechen verunreinigt wird. Damit Sie nicht ständig den Bezug der Babymatratze komplett waschen müssen, haben sich Nässeschutz und Moltonauflagen als überaus praktisch erwiesen. Sie sollten wenigstens zwei davon beim Kauf der Babymatratze einplanen, so können Sie bei Bedarf schnell wechseln. Wichtig ist, dass das Material atmungsaktiv ist. Außerdem sollte auch eine gute Babymatratze regelmäßig gedreht und gewendet werden. So kann eine gleichmäßige Beanspruchung erfolgen. Auch der Bezug sollte regelmäßig gewaschen werden, damit das Milbenrisiko so gering wie möglich gehalten wird. Im unteren Preisniveau finden sich oft Bezüge aus Polyester, besonders beliebt sind solche aus Baumwolle bzw. Bio Baumwolle kbA. Die meisten Bezüge von Babymatratzen sind bei 60 °C waschbar und sorgen bei regelmäßiger Anwendung für ein hygienisches Umfeld. Ideal sind kochfeste Bezüge, denn hier wird der allergene Milbenkot wirklich restlos herausgewaschen.

Checkliste für Ihre Babymatratze:

  • Größe 70x140 oder 60x120
  • mittlerer bis fester Liegekomfort
  • Frei von gesundheitsschädlichen Schadstoffen
  • Gute Punktelastizität
  • Atmungsaktiver Matratzenkern
  • Offenporige Struktur für optimalen Feuchtigkeitstransport
  • Waschbarer Bezug
  • Feste Trittkante rundum (vorteilhaft)
  • Nur Lattenroste mit flachen Leisten verwenden

Babymatratze günstig und versandkostenfrei bestellen

Der Schlaf des eigenen Nachwuchses ist besonders wichtig. Schließlich trägt er einen großen Teil zur Entwicklung der Kleinsten bei. Deshalb sollte niemand aufgrund des Preises auf Bequemlichkeit und Sicherheit verzichten müssen. Aus diesem Grund finden Sie bei BettenRiese sorgfältig ausgewählte Babybett-Matratzen. Viele günstige Babymatratzen in sehr guter Qualität gibt es bereits für unter 100,- €. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei und die Matratze kann für 100 Tage probegeschlafen werden. Sie haben können sich in aller Ruhe von der Qualität Ihrer Babymatratze überzeugen. Wir wünschen Ihrem Nachwuchs sanfte Träume.

BettenRiese Tipp: So sollten Babys schlafen

In den ersten Wochen und Monaten schlafen Säuglinge erfahrungsgemäß noch etwa 15 bis 16 Stunden pro Tag. Für die Schlaf- und Ruhephasen sind ein richtiges Schlafklima, die korrekte Liegeposition und ein hoher Komfort auf der Babybett-Matratze daher unerlässlich. Mit unseren Hinweisen machen Sie es sich selbst und vor allem Ihrem Baby etwas einfacher.

Besonders für Kopf und Wirbelsäule ist ein ergonomisch richtiges Liegen unabdingbar. Empfohlen wird generell die Rückenlage. Der noch recht weiche, empfindliche Babykopf sollte allerdings nicht dauerhaft in der gleichen Liegeposition verweilen, da sonst Verformungen am Hinterkopf entstehen können. Da Säuglinge sich am Anfang noch nicht von alleine drehen können, sollten Sie selbst das kleine Köpfchen ab und an etwas drehen, um ein Dauerliegen auf dem Hinterkopf zu vermeiden. Wem das zu mühsam ist der kann auch auf spezielle Babykopfkissen mit vorgeformter Mulde zurückgreifen. Kissen wie das BabyDorm von Simonatal oder das Theraline Babykopfkissen erfreuen sich größter Beliebtheit, werden oftmals von Hebammen empfohlen und schonen die Kopfform in den ersten Monaten.

Auch das richtige Schlafklima spielt eine wichtige Rolle. Vermeiden Sie überhitzte Zimmer und lüften Sie vor dem Zubettgehen noch einmal gut durch. Idealerweise steht das Babybett direkt im Elternschlafzimmer bei einer eher kühleren Raumtemperatur von ca. 16 bis 18 °C. Achten Sie auch auf die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer, denn ist diese zu niedrig (unter 40 %), können Schleimhäute unnötig gereizt werden und austrocknen. Dadurch steigt das Risiko für Erkältungen und Infekte. Auch eine Überwärmung sollte vermieden werden, daher ist ein Schlafsack vollkommen ausreichend und wird auch aus Sicherheitsgründen empfohlen.